Öffnungszeiten:
Das Fleißerhaus ist wegen Sanierung bis 2016 geschlossen.

Alle städischen Museen sind geschlossen am:
Faschingsdienstag,
Karfreitag,
1. November,
24., 25. und 31. Dezember,
Neujahr.

Dokumentationsstätte Marieluise Fleißer

Das Fleißerhaus ist wegen Sanierung bis 2016 geschlossen. Veranstaltungen zum Thema Fleißer finden weiterhin statt im Barocksaal des Stadtmuseums Ingolstadt, Auf der Schanz 45, 85049 Ingolstadt. Bitte beachten Sie die Informationen hierzu auf der Website des Stadtmuseums und im Veranstaltungskalender der Stadt Ingolstadt.


Marieluise FleißerMarieluise Fleißer wurde am 23. November 1901 in Ingolstadt geboren.
In den späten zwanziger Jahren sorgt sie als junge Dramatikerin unter den Einfluss von Brecht in Berlin für Aufsehen, schreibt Erzählungen und dann einen Roman. Nach Unterbrechung der literarischen Arbeit  hat sie nach dem Krieg Schwierigkeiten, als Schriftstellerin wieder Fuß zu fassen. Mitte der sechziger Jahre wird sie wieder entdeckt, erlebt eine kreative Schaffensphase und überregionalen Erfolg ihrer Stücke und ihrer Prosa. Junge Autoren des neuen Realismus berufen sich auf sie und fördern ihr Werk.
In ihrer Heimatstadt starb Marieluise Fleißer am 2. Februar 1974.

Die Dokumentationsstätte Marieluise Fleißer im Fleißerhaus zeigt anhand von Texten, Fotos, originalen Dokumenten und Objekten aus dem persönlichen Besitz der Dichterin ihr Leben und Werk. Der Besucher erfährt von der Geschichte des Hauses, der Familie Fleißer und von der Bedeutung des Vaters für die Dichterin. Das Stück „Der starke Stamm“ lässt viel von der literarischen Umsetzung des familiären Umfeldes spüren. Kindheit, Ausbildung und Studium sind ein wichtiger Themenkreis, aber auch die Bedeutung der Ingolstädter Stücke, der literarische Skandal um die „Pioniere in Ingolstadt“. Im Alter wurde ihr Werk wieder entdeckt.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Stadtmuseums:
www.ingolstadt.de/stadtmuseum

Kontaktadresse:

Dokumentationsstätte - Marieluise Fleißer
Kupferstr. 18
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 305-1885

E-Mail:

Internet:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht

 

Zurück