Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Tierseuchenbekämpfung

>>Aktuell: Verdacht auf Vogelgrippe bei Wildvogel in Ingolstadt Aufstallungsgebot wurde erlassen

Die Veterinärfachverwaltung ist für die Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Tierkrankheiten verantwortlich. Sie trägt Mitverantwortung für einen seuchenfreien Tierbestand innerhalb der Europäischen Union. Das Veterinärwesen der Stadt Ingolstadt ist als Teil dieser Veterinärfachverwaltung für die Umsetzung der gesetzlichen Vorbeugemaßnahmen und gegebenenfalls für die konkrete Bekämpfung von ausgebrochenen Seuchen im Stadtgebiet verantwortlich.
Um Tierseuchen vorzubeugen, sind Haltung, Fütterung und Transport von Tieren und Tierprodukten an eine Reihe von Bedingungen geknüpft, die durch das Veterinärwesen fortlaufend überwacht werden. Hierzu gehören zum Beispiel 

  • Bestandsbuchführung
  • Einzeltierkennzeichnung
  • Transportbescheinigungen
  • Gesundheitszeugnisse
  • Tierkörperbeseitigung
  • Tierbestandskontrolle
  • Überprüfung des Speiseabfallverfütterungsverbotes
  • Auftriebsuntersuchungen bei Viehmärkten
  • Lebendtieruntersuchungen am Schlachthof.

Um im Seuchenfall schnelles und effektives Handeln gewährleisten zu können, wird eng mit anderen Ämtern der Stadt, den Nachbarlandkreisen, dem Katastrophenschutz, der Polizei, der Regierung von Oberbayern und den Ministerien zusammengearbeitet.

Den von Tieren auf Menschen übertragbaren Krankheiten wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Relevante Beobachtungen und Feststellungen werden eng mit dem Gesundheitsamt bearbeitet.

Seit den verheerenden Seuchenzügen der Maul- und Klauenseuche (MKS) in Großbritannien mit Millionen von Tieropfern und enormen wirtschaftlichen Verlusten für die Landwirtschaft, aber auch den Tourismus, sind auch in Bayern die Maßnahmen zur Früherkennung eines Seuchenausbruches deutlich verstärkt worden. Eine dieser Maßnahmen ist das Kontrollieren einer jeden Rindermaulhöhle am Viehmarkt in der Donauhalle auf charakteristische Hautveränderungen. 

 

Kontakt:

31/2 Gesundheitsamt
Veterinärwesen
Esplanade 29
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 305-1493 oder 1494

Fax:
0841 305-1495

E-Mail:

Raum:
Anmeldung Zimmer 16

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht

 

Zurück zur Übersicht