Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ingolstadt

 „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“ Art. 3 Abs.2 Grundgesetz

Waage der Gerechtigkeit Mann und Frau

Durch das Inkrafttreten des Gesetzes Anfang der 90er Jahre entstanden auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene Gleichstellungsstellen, um dem Verfassungsauftrag besser nachzukommen.

Vieles hat sich seitdem zum Positiven entwickelt. Trotzdem ist vieles noch nicht so, wie es wünschenswert wäre. Nicht nur Frauen, auch Männer werden aufgrund ihres Geschlechts nicht gleich behandelt. Beispiel: Teilarbeitsplätze für Väter.
Chancengleichheit für Frauen und Männer soll als Selbstverständlichkeit gesehen werden und bestehende Nachteile sollen abgeschafft werden.

 

Dafür setzen wir uns ein. Die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ingolstadt: Anja Assenbaum und Barbara Deimel

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Rat und Hilfe in Gleichstellungsfragen benötigen. Wir unterstützen Sie gerne!

Kontakt:

Gleichstellungsstelle
Rathausplatz 4
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 305-1166

Fax:
0841 305-1169

E-Mail:

Internet:

Raum:
321,

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht


Beispiele aus unserer Arbeit

Die Gleichstellungstelle .....

  • informiert über berufliche Möglichkeiten fürJungen und Mädchen
  • engagiert sich für die Belange von Frauen und Männern im Berufs- und Privatleben
  • setzt sich ein für mehr Gleichberechtigung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen
  • unterstützt die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ingolstadt und alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung und ihrer Tochtergesellschaften in Gleichstellungsangelegenheiten
  • wirbt für Frauen in Führungspositionen
  • ergreift Partei, wenn Sie über Benachteiligung, Diskrimminierung und Mobbing informiert wird und bietet Unterstüztzung bei der Klärung der Probleme
  • vernetzt alle Personen und Institutionen, die sich mit Themen, wie Wiedereinstieg ins Berufsleben nach Elternzeit beschäftigen
  •  


    Gleichstellungsbericht der Stadt Ingolstadt

    Gleichstellungsbericht 2013

    Zurück zur Übersicht